Dr. Swen Schulte Eickholt: Wie wird mit symbolischen Formen in literarischen Texten gearbeitet?

  • 48 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Erschließung von Kafkas Parabel über gattungstheoretische Merkmale: Bild- und Deutungsebene. Einführung in den Umgang mit literarischen Symbolen (Entschlüsselung der Sprachbilder unter einer erschließenden Perspektive = tertium comparationis). Für Kafkas "Gib’s auf" wurde ein diskurstheoretisch fundierter Zugang über das Zeitregime der Moderne gewählt. Aufweis von der Notwendigkeit methodisch geleiteter Interpretation.

Tags:

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.