OER in der Lehre: Freie Bildungsressourcen didaktisch einsetzen

  • 39 views

  • 0 Kommentare

  • 0 favorites

Open Educational Resources, kurz OER, sind freie und offen lizenzierte Bildungsressourcen, die im Kontext der Hochschullehre zunehmend an Relevanz gewinnen.

In der lernPause widmen wir uns dem Thema OER aus didaktischer Perspektive: Nach einer kurzen Einführung in das Thema OER steht der Ansatz im Fokus, die Nutzung bzw. Erstellung von freien Bildungsressourcen als hochschuldidaktische Methode zu verstehen und anzuwenden. Wir zeigen Ihnen, wie OER mit bzw. durch Studierende erstellt/nachgenutzt werden können. Dabei werden die didaktischen Mehrwerte von OER benannt sowie rechtliche, didaktische und praktische Fragestellungen thematisiert. Die Teilnehmenden werden eingeladen, das „OER-Potenzial“ in ihrer eigenen Lehre zu explorieren und zu entdecken, wo in der eigenen Lehre die Erstellung von OER mit/durch Studierende didaktisch sinnvoll wäre.

In diesem Kontext informieren wir ebenfalls über neue OER-bezogene Unterstützungs- und Weiterbildungsangebote für Lehrende an der UPB.

Referentin: Dr. Tassja Weber, Stabsstelle für Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik, Universität Paderborn.

Tags:

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Fügen Sie einen Kommentar hinzu.